Weltweite Erfolgsgeschichte durch Wasserreinhaltung und -aufbereitung

Das renommierte internationale Unternehmen BWT (Best Water Technology) mit der Zentrale in Mondsee öffnete am 23. und 24. November 2015 für zwei Klassen der Mondseer Neuen Mittelschulen und Kindern des Pädagogischen Zentrums Mondsee seine Tore. An den beiden Exkursionstagen wurden die Grundlagen des Wasserkreislaufs und die Wichtigkeit des Grundwassers deutlich gemacht. Die Bedeutung von trinkbarem Wasser für die Menschen wurde nachdrücklich durch die „Frischwasser-Stress“- Grafik vermittelt. Unter „Frischwasser-Stress“ versteht man dabei, dass in manchen Regionen der Erde mehr Wasser verbraucht wird, als vorhanden ist. In einem ausführlichen Vortrag eines Mitarbeiters der Abteilung Gebäude- und Industrietechnik, wurden die Ziele und Produkte der BWT ausführlich dargestellt. Neben diesen Informationen zu Wasserfiltration, -entsalzung, -enthärtung und -desinfektion  wurde auch eine Trinkwasserverkostung angeboten. Ein Produktmanager führte drei BWT-Produkte vor, die in Mondsee gefertigt werden und beantwortete alle Fragen der Kinder. Besonders interessant war für die Schüler und Schülerinnen die Besichtigung der Produktionshalle mit der automatisierten Fertigungsstrasse und das moderne Hochlager.

Die SMS Mondsee besucht die Firma BWT im Rahmen des Projekts "Wasserleben"

Die SMS Mondsee besucht die Firma BWT im Rahmen des Projekts „Wasserleben“

Wasserverkostung BWT-Wasserleben

Wasserverkostung in der Firma BWT

BWT-virtuelles Wasser-Wasserleben

Virtuelles Wasser zeigt den Wasserverbrauch bei der Produktion an

Frischwasser-Stress

Frischwasser-Stress gibt auf der Weltkarte in ansteigenden Rottönen an wo mehr Wasser verbraucht wird als vorhanden ist

Mehr Fotos auf der Homepage der SMS Mondsee unter http://www.smsmondsee.at/index.php/tag-2

Autor: SW