Steffi, Lea, Julian und Manuel berichten vom Forschungstag der Unesco NMS Mondsee im Institut für Limnologie

Uns hat dieser Projekttag sehr gut gefallen. Das Suchen von von Tierchen im See war sehr lustig. Wir haben mit einer Zahnbürste einen Stein abgeschrubbt in der Hoffnung einen Plattwurm zu finden, was sehr schwierig war. Manche wurden sehr nass. Lustig war das Ausziehen der Gummistiefel (Steffis Gummistiefel war sehr eng)

Später in der Limnologie haben wir Einzeller genau erklärt bekommen. Anschließend durften wir Einzeller selber mikroskopieren, was am Anfang schwierig war.

Wir durften auch Stromkreisläufe selber bauen.

Am Ende spielten wir Aktivity. Das war manchmal sehr spannend und laut.

Wir haben jetzt eine ganz andere Vorstellung vom Leben im Wasser!!!